Vergleichsoperatoren

Nun kennen wir nur die Möglichkeit zu prüfen ob etwas wahr oder unwahr ist. Wir können aber auch noch mehr, nämlich Vergleiche anstellen. Der Vergleich kann dann wahr oder unwahr sein. Dazu wird der "Vergleichsoperator" benötigt, dieser besteht aus zwei Gleicheitszeichen "==". ACHTUNG: Nur ein Gleichheitszeichen wäre falsch, da dies eine Zuweisung wäre (siehe Variabeln).

<?PHP

$zahl 
2;

if  (
$zahl  ==  2)  {
    echo 
'Die  Zahl  ist  gleich  2.';
}

?>

Gleich mit Typ-Prüfung

Da PHP immer die Variabeln "rumnudelt", kann erzwungen werden, dass ein Vergleich auch mit dem Variabeln-Typ übereinstimmen muss. Dann nehmen wir drei Gleicheitszeichen "===".

<?PHP

if  (==  '1')  {
    echo 
'Einfacher  Vergleich  mit  Zahl  und  String';
}

if  (
===  '1')  {
    echo 
'Vergleich  mit  Typprüfung  mit  Zahl  und  String';
}

?>

In diesem Fall würde das Programm nur bei der ersten if-Abfrage eine Ausgabe bringen, da zum Vergleich die Typen hin und her gewandelt werden. Die zweite if-Abfrage ist unwahr, da keine Umwandlung passiert. Sie sind nicht vom gleichen Variabeln-Typ.

Ungleich

<?PHP

$zahl 
2;

//  Ungleich  ohne  Typ-Prüfung
if  ($zahl  !=  3)  {
    echo 
'Die  Zahl  ist  ungleich  3.';
}

//  Ungleich  mit  Typ-Prüfung
if  ($zahl  !==  3)  {
    echo 
'Die  Zahl  ist  ungleich  3.';
}

?>

Größer und Kleiner als

Probiere es aus, indem Du den Wert von $zahl änderst, und verschiedene Ausgaben erzeugst.

<?PHP

$zahl 
3;

if  (
$zahl  2)  {  }  //  Wenn  $zahl  größer  als  2  ist
if  ($zahl  >=  2)  {  }  //  Wenn  $zahl  größer  als  oder  gleich  2  ist
if  ($zahl  2)  {  }  //  Wenn  $zahl  kleiner  als  2  ist
if  ($zahl  <=  2)  {  }  //  Wenn  $zahl  größer  als  oder  gleich  2  ist

?>