if-Anweisungen

Eine der wohl wichtigsten Möglichkeiten in der Programmierung sind die bedingten Anweisungen.

if-Anweisungen

Hiermit werden Bedingungen geprüft, und wenn diese "wahr" sind, können beliebige Programmabläufe ausgelöst werden.

a = 5;
Text = "a ist kleiner als 1";
if(a > 1) { Text = "a ist größer als 1"; }
alert(Text);

In dem Fall wird mit "if()" geprüft ob "a" größer 1 ist. Wenn dem so ist (wahr), dann wird das ausgeführt, was in den geschweiften Klammern steht. In unserem Fall wird der "Text" mit neuem Inhalt überschrieben.

Es kann auch ein einzelner Wert geprüft werden.

if(a) { alert("Wahr"); }
Folgende Werte gelten als unwahr (alle anderen als wahr).
  • a = null
  • a = ""
  • a = 0
  • a = false
else-Anweisungen

Nun möchte man aber in beiden Fällen etwas tun, wenn etwas zutrifft und auch wenn etwas nicht zutrifft. Dafür gibt es "else", welches eine if-Anweisung erweitert.

a = 1;
if(a) {
   Ausgabe = "wahr";
} else {
   Ausgabe = "unwahr";
}
alert(Ausgabe);

Würden Sie den Wert für "a" zum Beispiel auf 0 setzen, würden Sie die Meldung "unwahr" bekommen. Denn wenn "if" nicht wahr ist, wird das gemacht, was unter "else" geschrieben wurde.