SEO

SEO steht für "Searchengine Optimisation" oder zu deutsch Suchmaschinenoptimierung. Bitte deswegen nicht in Panik verfallen! Es gibt zwar eine Menge Punkte, welche tatsächlich Einfluss auf die Positionierung nehmen, aber das sind weniger als uns die SEO-Dienstleister weismachen wollen.

Im wesentlichen kommt es darauf an, einige Grunddinge zu beachten, und einige Faktoren können wir wenig bis garnicht beeinflussen. Es wird gemunkelt, dass es über 200 Kriterien bei Google sind, welche die Positionierung ausmachen.

  1. Suchbegriffe
    Welche wenigen Worte beschreiben den Inhalt, sind modern und umgangsprachlich bekannt? Diese Worte sind als Suchbegriffe zu verwenden, und in folgenden Bereichen einzusetzen.
    - Wort im Titel der Seite <title>
    - Wort im Dateinamen xxx.html
    - Wort in den Keywords <meta>
    - Wort im Domainnamen
    - Wort im Verzeichnisnamen
    - Wort als Überschrift (Gewichtung <h1> bis <h6>)
    - Wort hervogehoben <strong>
    - Wort und Häufigkeit im Inhalt und den anderen genannten
    - Wort in der HTML-Beschreibung <meta>
  2. Land & Sprache der Seite wie des Inhalts
  3. Seitengeschwindigkeit
  4. Korrekte Programmierung (CSS, HTML, JS, XML)
  5. Seite ist responsive
  6. Bildoptimierung
  7. Aktualiität, Häufigkeit der Aktualisierung
  8. Nutzung Multimediaelemente (Audio, Video, Youtube, etc.)
  9. Links von anderen Seiten (Backlinks), und auch innerhalb der eigenen Seiten, kaputte Links
  10. Benutzerfreundliches Design
  11. Barrierefreiheit
  12. Seitenachitektur
  13. Anzahl der Seiten und Inhalte
  14. Interaktive Elemente, deren Frequenz und Inhalte (Forum, Blog, Gästebuch, Kommentare, etc.)

Eine genau Beschreibung gibt es nicht, aber wer diese Punkte beachtet, hat eine sehr gute Seite. Jetzt kommt es nur noch drarauf an, wieviele Leute diese Suchbegriffe nutzen, und die Seite besuchen oder am Besten auch verlinken.

Vermutlich haben Newsboxen und Werbung von den Suchmaschinenbetreiber auch einen Einfluss. Aber das würde wohl wenn, auch nie bekannt werden.