Strings

Wenn wir eine Variabel mit einem Text erzeugen, handelt es sich dabei um einen kleinen Roboter, der den Namen hat, den Sie für die Variabel gewählt haben. Zum Beispiel:

var textBot = 'Hier steht Text';

In diesem Beispiel lebt jetzt eine kleiner Roboter (Objekt) namens "textBot" in Ihrem Programm, welcher sich einen Text (String) merkt, und lauter Tricks kann (Methoden). Zum Beispiel können Sie ihn bitten, die Anzahl der Zeichen (length) im Text zu zählen:

var textLaenge = textBot.length;

// Ausgabe der Anzahl der Zeichen
alert(textLaenge);

Der Roboter dient natürlich nur dazu, damit Sie es sich besser vorstellen können. In Wirklichkeit handelt es sich bei JavaScript um eine objektorientierte Programmiersprache. Aber diese Prinzipien zu erklären würde sehr viel Zeit benötigen.

Methoden und Parameter

Wie oben bereits kennengelernt, können die String-Methoden aufgerufen werden, indem das Objekt genannt wird, und dahinter mit einem Punkt getrennt die gewünschte Methode aufgerufen wird. Manche Methoden können Parameter besitzen, welche dann in Klammern hinten angehangen werden.

var textBot = "Hier steht kein Text.";

// Methode zum Ersetzen von Zeichen
textBot = textBot.replace(/kein/,"ein");

// Text ausgeben lassen
alert(textBot);

Die Methode "replace" soll die Zeichenkette "kein" mit "ein" ersetzen. Sie ändert aber nicht den Text innerhalb des Roboters (Objekt), sondern gibt den geänderten Text aus. Das heißt, diesen müssen wir mit einer Variabel auffangen, oder gleich ausgeben lassen. In diesem Fall habe ich die Variabel "textBot" genommen. Somit wird der Text nach der Änderung wieder an "textBot" übergeben, und dort geändert.